Macropodus ocellatus

Macropodus ocellatus

Your browser is completely ignoring the <APPLET> tag!
To navigate and view the taxonomy tree java must be enabled.
klick: selkt./nav. im Baum; shift-click: vergr.; Maus gedrückt halten und bewegen: verschiebt; ctrl-click: fixiert; alt-click: anderen vergößern

Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropode)

Der Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus)

oder auch "Chinesischer Makropode" bzw. "Chinamakropode" ist ein aus dem klimatisch gemäßigten Nordost-China stammender luftatmender Fisch aus der Gruppe der Labyrinthfische und der Unterfamilie der Macropodusinae.
Weiterlesen

Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus) ab Oktober abgebbar?!

Ab Oktober kann ich normalerweise junge Macropodus ocellatusn aus Teichhaltung abgeben.
Die Tiere können im Teich überwintern und sind ideale hübsche kleine Fische für einen Teich mit z.B. Stichlingen.

Die Abgabesaison beginnt typischerweise im Oktober und endet spätestens mit der ersten Eisabdeckung auf dem Teich.

Ich gebe nur junge Tiere - also noch nicht brutfähige - ab ca. 10mm SL bis rund 25mm SL ab.Weiterlesen

MOc: Vorkommen

Verbreitung
der Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Weiterlesen

MOc: Beobachtungen


Beobachtungen zum Verhalten der Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus) in Teichganzjahreshaltung und Aquarium

MOc: Teich3 Ringelnatter, Rundschwanzmakropoden und Molche

Heute hatte ich das Glück, dass sich eine der Ringelnattern in der Kamera gezeigt hat.

Ihr Browser muss HTML5+WebM-fähig sein, um das Video abzuspielen. Funktioniert es nicht, sagt ihnen ein Klick auf https://webm.html5.org, ob der Browser dazu fähig ist.

Weiterlesen

MOc: Lange Filme

Lange Filme von Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Macropodus ocellatus "Heterogener WildfangPool EW" (id3282)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
12.10.2014
Anzahl: 
,1+
Nachzuchtgeneration: 
2
Herkunft
Herkunftsart: 
Wildimport
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Zusammenführung der Restbestände des Mimbon-Guangzhou Teich-Bestandes mit den neu gekauften Wildfängen des Tropicwater-Bestandes.

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (ganzjährig)
Überwinterung: 
Wie Haltung
Ernährung: 
Selbstversorger
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
Innerartliche sexuelle
Innerartliche Ressourcenkonkurrenz
Außerartliche Ressourcenkonkurrenz
Bruträuber
Adulträuber
Temperatur/Klima
Wildtyperhaltung
Brutpflege vollständig den Tieren überlassen

Da die Guangzhous bisher keinen selbsterhaltenden gesicherten Bestand bilden konnten,
und es genügend Guangzhou-Halter gibt, habe ich mich entschlossen, diesen Teich umzustellen auf eine Population mit den ursprünglichen Zielsetzungen:
Möglichst heterogener Genpool für die im Teich mögliche Populationsgröße durch zusammenstellen möglichst nicht naher verwandter Individuen.

Unter diesem Aspekt läuft nun bereits seit 2009 auch mein Teichbestand Bestand/1326.Weiterlesen

MOc: Lebensweise

Allgemeines zur Lebensweise der Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Weiterlesen

MOc: Lufttemperaturspannen

Lufttemperaturspannen im Verbreitungsgebiet des Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropode)

Tagestemperaturbeispiele für die 3 Monate Dezember, Januar und August

Weiterlesen

M.ocellatus "Handel"-Hauer (id2798)

Typ: 
Stellvertreter-Eintrag
Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
< 2002
Anzahl: 
1.1
Nachzuchtgeneration: 
15
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

unbekannt, da dies ein Stellvertreteereintrag ist

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarium
Überwinterung: 
Kühl: unter 15°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
./.

Herr Hauer hat seine Tiere nie in einem Teich gehalten, sondern an einem kühlen Blumenfenster.
Aktuell (24.6.2016) hat er noch ein Pärchen aber keinen Nachwuchs, seine Zuchttätigkeit hat er eingeschränkt.

(Lt. einer EMail von Stefan Lecheler an mich per EMail vom 2.7.2016 über ein aktuelles Telefonat mit Herrn Hauer.
Danke für die Info)




Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}

Inhalt abgleichen