Macropodus ocellatus

Macropodus ocellatus

This browser does not support HTML5-canvas for some reason.
To navigate and view the taxonomy tree HTML5 must be supported.
DBL-KLICK: Hole neue Taxo-Umgebung; SHIFT-CLICK: Erweitere Sichtbereich (Knoten bekommt roten Kreis); Maus gedrückt halten und über Element bewegen: verschiebt und fixiert; CTRL-CLICK: fixiert/löst das Element; CLICK in leerem Bereich hält an Die Bildrate ist abhängig von der Knotenzahl und Leistungsfähigkeit der Browser-Umgebung.

MOc: 05.12.09

Beobachtung im Teich 1

Grau bedeckt
TW: 4°C - 4°C
OW: Eis - 3°C
12:00h:
Teich mit ~1mm+d dicker Eisschicht bis auf Festberührungspunkte vollständig über alle Teiche und Kanal zugefroren!
OW: 2°C (~10cm unterhalb Eisschicht)
Siehe: 05.12.09

Seit dem 22.11 war die Wassertemperatur von Tag zu Tag kontinuierlich gefallen, bis sie heute in den ersten Tag des Jahres mit vollständig stabil zugefrorenem Teich mündete.Weiterlesen

  • Aus 1.Stock mit Fernglas sehe ich eine M.ocellatus in 15cm Tiefe rumschleichen.



  • Der Hexenwahn vom 15. bs zum 17. Jahrhundert war keine Ausgeburt des finsteren Mittelalters, war keine kollektieve Manie, es war stattdessen eine von Gelehrten! kräftig propagierte Theorie.

    Inhalt abgleichen