Macropodus ocellatus

Macropodus ocellatus

Your browser is completely ignoring the <APPLET> tag!
To navigate and view the taxonomy tree java must be enabled.
klick: selkt./nav. im Baum; shift-click: vergr.; Maus gedrückt halten und bewegen: verschiebt; ctrl-click: fixiert; alt-click: anderen vergößern

MOc: 20.10.12






Beobachtung im Teich

Leicht bewölktSonnig, strahlendes Sonnenwetter
TW: 10°C ⇒ 11°C
OW: 11°C ⇒ 15°C
Lu: 10°C ⇒ 14°C

Siehe Teichprotokoll






Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus): Bilder vom 20.10.12

Weiterlesen

MOc: 13.10.12






Beobachtung im Teich

Heiter
TW: 9°C ⇒ 10°C
OW: 10°C ⇒ 12°C
Lu: 5°C ⇒ 8°C

Siehe Teichprotokoll






Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus): Bilder vom 13.10.12

Weiterlesen

MOc: 09.09.12






Beobachtung im Teich

Sonnig, strahlendes SonnenwetterLeicht bewölkt
TW: 14°C ⇒ 14°C
OW: 15°C ⇒ 21°C
Lu: 12°C ⇒ 20°C

Siehe Teichprotokoll






Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus): Nachwuchs sammelt sich an sonnigem Platz

Weiterlesen

TP: 16.06.12






Beobachtung im Teich

Sonnig, strahlendes Sonnenwetter
TW: 14°C ⇒ 14°C
OW: 16°C ⇒ 23°C
Lu: 16°C ⇒ 19°C

Siehe Teichprotokoll






Bewohner: Bilder vom 16.06.12

Weiterlesen

MOc: 19.05.12






Beobachtung im Teich

Sonnig, strahlendes SonnenwetterWolkenlücken
TW: 12°C ⇒ 14°C
OW: 13°C ⇒ 18°C
Lu: 11°C ⇒ 18°C

Siehe Teichprotokoll






Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus): Bilder vom 19.05.12

Weiterlesen

MOc: 17.05.12






Beobachtung im Teich

Sonnig, strahlendes SonnenwetterHeiter
TW: 8°C ⇒ 11°C
OW: 8°C ⇒ 15°C
Lu: (-2)°C ⇒ 12°C

Siehe Teichprotokoll






Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus): Bilder vom 17.05.12

Weiterlesen

MOc: Äußerer Körper, Beschreibung

In Arbeit! Erste Notizen

Beschreibung der äußeren Merkmale des Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Die Rundschwanzmakropoden bilden die kleinste Art aus der Gattung der Makropoden.
Sie erreichen im männlichen Geschlecht eine Standardlänge von 5.5 cm während die Weibchen mit bis zu 5cm etwas kleiner bleiben.
Er wirkt verglichen mit den anderen Arten der Gattung Macropodus schlanker und charakteristisch spitzköpfig.
Infolge eines kürzeren Vorderrückens und einer höheren Beweglichkeit über die Körperlänge vermitteln seine Bewegungen einen geschmeidigenderen Eindruck als z.B sein nächster Verwandter Macropodus opercularis.

Wie alle anderen Makropoden zeigen sie auf den Kiemendeckeln je einen auffälligen dunklen blau-grünen Augenfleck. Weiterlesen

MOc: 22.03.13






Beobachtung im Teich


Temperatur Oberflächenwasser unter dem Eis (OW) Tiefenwasser am Boden mit Bodengrund leicht aufgewirbelt (TW)
Wetter Heiter ph 6.4 6.8
Tiefenwasser(TW) 4°C → 4°C KH <6°
Oberflächenwasser(OW) 2mm Eis → 9°C GH < 3° <10°
Luft -2°C → 8°C NO2 gegen 0 < 1
NO3 gegen 0 < 10
Siehe Teichprotokoll Wasserwerte sind vom 16.12.12
Ein Beispiel für die Werte in den alten Teichen: 04.09.10







Endlich ist der Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus) wieder gesichtet



Weiterlesen

Erlebt ein wild lebender Rundschwanzmakropode typischerweise nur eine Fortpflanzungsperiode?

FAQ: 
nein

Nein, mehrerer Fortpflanzungsperioden dürften das typische für Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropoden) sein

Aus meinen Beobachtungen unter quasi-natürlichen Bedingungen in meinen Teichen lässt sich eine solche Annahme nicht belegen.
Wenn der Raubfeinddruck nicht ungewöhnlich hoch ist oder andere ungewöhnliche Situationen bemüht werden können, so leben Rundschwanzmakropoden unter natürlichen Bedingungen mehr als ein Jahr als adulte. Weiterlesen

Erreicht ein vom Winter im Wachstum gestoppter juveniler Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropode) über das kommende Jahr die Fortpflanzungsreife?

FAQ: 
ja

Normalerweise ja,
gehört er aber zu den ganz späten des letzten Jahres kann es ein Jahr länger dauern bis er dran ist.




Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion. {John Adams, 2. Präsident der USA}

Inhalt abgleichen