Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus) ab Oktober abgebbar?!

Quelle: Pers. Meinung bzw. Sicht

Ab Oktober kann ich normalerweise junge Macropodus ocellatusn aus Teichhaltung abgeben.
Die Tiere können im Teich überwintern und sind ideale hübsche kleine Fische für einen Teich mit z.B. Stichlingen.

Die Abgabesaison beginnt typischerweise im Oktober und endet spätestens mit der ersten Eisabdeckung auf dem Teich.

Ich gebe nur junge Tiere - also noch nicht brutfähige - ab ca. 10mm SL bis rund 25mm SL ab.
Jungadulte und adulte bleiben bei mir im Teich - ich möchte im Teich möglichst lange nachkommenerzeugende Tiere "belohnen" und nicht gegen langes Leben selektieren Wink -.
Gegen Jahresende, wenn das Wasser kalt wird, fange ich nur die kleinsten zur Abgabe heraus, da diese die geringsten Chancen zur Überwinterung haben(Diese Annahme hat sich inzwischen über die Beobachtungen an der Realität als falsch erwiesen und kann damit über Bord. Bei de Abgabeprinzip beibt's aber trotzdem).

Ich vermehre nicht gezielt für die Abgabe.
Es gibt also keine Vermehrung unter dem Aspekt möglichst vieler Nachkommen und damit auch keine Garantie, dass ich im jeweiligen Herbst Tiere abgeben kann.
Jungtiere die bei mir groß werden mussten Eltern haben, die sie gegen Libellenlarven, Schnecken, Stichlinge, Molche usw. vom Ei bis zum Freischwimmen durchbringen und dann selbst in der Lage sein, in einem Teich ohne Fütterung aus dem was der Teich an Nahrung bietet sich zu ernähren.
Alle anderen Jungen werden vom Teich selbst wieder verdaut Wink .

Wer Interesses hat, kann mir ab Oktober über das Kontaktformular eine Nachricht schicken oder als Kommentar zu diesem Eintrag.

Kommentare

Es sieht schlecht aus für dieses Jahr...

Bisher sind keine jungen Rundschwanzmakropoden sichtbar.
Die einzigen mit reichlich Nachwuchs sind die Stichlinge (Neunstachelige) und die Frösche.

Zur Zeit gehe ich also nicht davon aus, dass ich diesen Herbst wirklich junge Macropodus ocellatus abgeben kann.

Dieses Jahr gebe ich keine Rundschwanzmakropoden ab ...

Die Koreaner haben zwar eine größere Anzahl Jungtiere, die aber im Teich bleiben sollen, um den Adultbestand im nächsten Jahr auf ein sicheres Nieveau zu heben. Da ich im Frühjahr damit rechnen muss, dass etliche der Kleinen in der Größe 15mm-20mm SL dem Froschlaich der Braunfrösche zum Opfer fallen werden, will ich sicher stellen, dass genügend übrig blieben.

Der alte Bestand aus Teich1/2 (Bestand/1326) ist von der Adultkofzahl zwar gesichert, hat es dieses Jahr aber erst seit ca. 1 Monat geschafft Bruten bis zum Freischwimmen zu bekommen. Damit haben sie zwar auch dieses Jahr letztlich geschafft, trotz Schwierigkeit mit den Wasserfröschen, Jungfische hochzubringen aber ganz klar zu wenig als dass ich davon welche weggeben könnte.

Die Guangzhous waren vollkommen ohne Erfolg. Sie haben zwar als erste im Jahr mit dem Bruten begonnen, diese dann aber durch gegenseitige Überfälle selbst vernichtet und der Rest wurde von den Wasserfröschen verquirt/vernichtet.

Kurz:
Diesen Herbst gebe ich keine Tiere weg, das reale Leben in den Teichen hat sich anders entschieden ...

Macropodus Occelatus

Hallo,

Ich suche schon lange in die Niederlande nach Macropodus Occelatus für mein Teich. Zufälligeweise taucht ein Email auf von Ihnen der bescheibt das Sie dies Tieren im Teich habe!
Können Sie mir vielleicht weiter helfen ? Ich suche za 6 Tiere (3M+3F). Ich wohne in die Rotterdam gegend, abe bin auch regelmäßig in Marl.

Vielen Dank in voraus für Ihre Antwort.

Ronald Arenz

Geantwortet per EMail

Herr Arenz, Sie haben eine EMail erhalten ...
Ich freue mich über einen weiteren Teich für M.ocellatus.

Rundschwanzmakropoden

Hallo Herr Willems,

ich schaue mich schon länger nach Macropodus ocellaris für die Freilandhaltung um. Im Endeffekt sollen die Makropoden in unserem "Biotop" mit Wasserfröschen, Teich- und Bergmolchen leben. Hier in Meerbusch sollten die klimatischen Verhältnisse ähnlich wie bei Ihnen in Marl sein. Zur Bestandssicherung habe ich aber vor einige im Sommer in einem 500l Kübel und im Winter im ungeheizten Keller im Aqarium zu halten. Falls Sie einige Makropoden abzugeben haben melden sie sich bitte, ich würde sie dann gerne bei Ihnen abholen.

Viele Güße

Jürgen Wever

Re: Rubfschwanzmakropoden

Guten Abend Herr Wever,

sie bekommen eine EMail ...

Schönen Abend
Erich

suche Rundschwanzmakropoden

Ich suche auch dringend M. Ocellatus für ein Kaltwasserprojekt. Falls in den nächsten Monaten welche abzugeben sein sollten währe ich sehr dankbar.

Gruß

Tilissie

RE: suche Rundschwanzmakropoden

Guten Abend Tilissie,

Sie bekommen bis zum Wochenende eine EMail.

Schönen Abend
Erich

RE: suche Rundschwanzmakropoden

Die EMail ist raus, Tilissie ...

suche M. ocellatus

Hallo,

ich wollte mal unverbindlich nachfragen, ob sie noch m. ocellatus abzugeben haben

MfG O. Menck

Rundschwanzmakropoden aus dem Taihu See Wuxi

Hallo Herr Willems,

habe mit Freude gelesen, das aus Wuxi/Taihu See es auch Rundschwanzmakropoden gibt. Ich habe dort insgesamt für 6 Monate gearbeitet. Habe gerade meinen Gartenteich auf 800L vergrößert und möchte den gerne mit genau diesen Fischen besetzen. Besteht die Möglichkeit dazu, das wäre wirklich großartig! Wo kann ich die Fische abholen?

Vielen Dank und Grüße,

S. Müller

Re: Rundschwanzmakropoden aus dem Taihu See Wuxi

Schönen Tag Herr Müller,
entschuldigen Sie bitte die etwas späte Antwort.

Ich selbst bin nicht Halter dieser speziellen Linie.
Aber wenn Sie unter
http://erabo.de/aqua/node/3323#comment-290
auf "Übersicht Stämme" klicken,
kommen direkt zu einem Beitrag des Halters (Herr Inselmann), welcher diese Tiere mitgebracht hat.

Dort können Sie bestimmt auch erfahren, ob er genügend Jungtiere hatte und wo/wie sie evtl. welche erhalten könnten.

Ich freue mich, dass wieder ein Gartenteich für Rundschwanzmakropoden verfügbar wird.

Viele Grüße
E. Willems




Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}