Denn:

"Zweifel ist der Notanker des Verstandes, die Wasserlinie der Vernunft"

Hier sollen Links rein, die passend zur Überschrift Denkanstöße/Blickerweiterungen geben könnten.

Immer im Sinn!
Mathematik ist eine formale Wissenschaft, keine! Naturwissenschaft. Sie ist nur ein Werkzeug der Naturwissenschaft.
Aus der Tatsache, dass sich aus mathematischen Formulierungen naturwissenschaftlicher Aussagen etwas fehlerfrei berechnen lässt, folgt nicht, dass der Rechenvorgang im Sinne der jeweiligen Naturwissenschaft erlaubt/sinnvoll ist und damit ist die korrekte Rechnung für sich auch kein Beleg dafür, dass das so erzeugte Ergebnis eine korrekte bzw. sinnvolle Aussage innerhalb der jeweiligen Naturwissenschaft ist.
Z.B. könnte man die mathematischen Formeln zur Entropie auch fehlerlos "rückwärts" rechnen und so Entropie verschwinden lassen. Wäre dies auch mathematisch korrekt gerechnet, so widerspräche es aber der korrekten Anwendung dieser Formeln im physikalischen Kontext.

Gerade entdeckt: Weltbund zum Schutz des Lebens. de.vionte.com ist ein nützliches Werkzeug wie mir scheint


Wenn Tierschutz zur Tierquälerei und Menschenverachtung wird


Zeitgeschichte/Erinnerungen: Todeswünsche für Willy Brandt, amerikanisches Partnerschaftsverständnis
Volker Pispers über "gleichgeschaltete" Medien
Volker Pispers über Flüchtlinge und andere Panikmache
V.Pispers Wem gehören die Medien
Lügenregime


Europa quo vadis? Crying

Deutschland: Freiheitliche und soziale demokratische Grundordnung quo vadis? Crying





Prognoseindustrie:










Sonstiges


cochrane: Evidenzbasierte Medizin statt Angstmacher-Umsatz-Medizin





Je korrupter der Staat ist, desto mehr Gesetze braucht er. {Publius Cornelius Tacitus}