Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Teichfrosch als Fressfeind der Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Ich habe früher ja schon oft gesehen, wie die großen Teichfrösche versucht haben die balzenden Rundschwanzmakropoden zu fangen, wenn auch immer glücklos.

Jetzt konnte ich tatsächlich einen der Teichfrösche beobachten, wie er einen jungadulte Rundschwanzmakropoden erfolgriech gefangen und geschluckt hat.
Damit haben die adulten Rundschwanzmakropoden also außer den Ringelnattern noch einen weiteren echten Fressfeind in meinen Teichen. Wie man an den Individuenzahlen in den Bestandseinträgen sehen kann, haben sie aber keinen Anzahlreduzierenden Einfluss auf meine 3 Minipopulatiönchen.




Und denn, man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. -Oft lehrt man auch Wahrheit und Irrtum zugleich und hält sich an letzteren. {Johann Wolfgang von Goethe}