Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Beobachtungen zum Verhalten der Laufsittichhybriden in Springeroptik (Cyanoramphus auriceps) in Freivolierenhaltung

Bisher war ich nicht in der Lage wildfarbene "Springsittiche" zu bekommen, die sich nicht, spätestens sobald sie adult und ihre Erwachsenenmauser hinter sich hatten, anhand von gelblichen mehr oder weniger schwachen Hinteraugenflecken bei den Männchen als Nachkommen von Ziegensittich X Springsittich-Hybriden der x-ten Hybridengeneration zu erkennen gaben.
Letztlich waren/sind es also immer nur Laufsittichhybriden in mehr oder weniger herausgezüchteter Springerwildfarb-Optik.

Auch wenn ich sie wegen ihrer züchterisch gefestigten Nachahmung der Springer-Optik in den Texten, Bildern, Videos als Springsittiche bezeichne, muss man sich bewusst bleiben und alle meine Verhaltensbeobachtungen damit relativieren, dass es letztlich das Mix-Verhalten von Hybriden ist, also nicht unbedingt wirkliches spezifisches Springsittichverhalten.




Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}