Sprachen

Planorbarius corneus

Planorbarius corneus

Your browser is completely ignoring the <APPLET> tag!
To navigate and view the taxonomy tree java must be enabled.
klick: selkt./nav. im Baum; shift-click: vergr.; Maus gedrückt halten und bewegen: verschiebt; ctrl-click: fixiert; alt-click: anderen vergößern

Posthornschnecke eurasische(id3883)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2004
Anzahl: 
n.m
Nachzuchtgeneration: 
15
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Filter- und Schwimmteich

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (sommers)
Überwinterung: 
Warm
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Nur Haltung
Selektion: 
./.

Dies ist die heimische normalbraun gefärbte Posthornschnecken.
Die im Handel angebotenen rotenund blauen Posthorschnecken gehören meist der kalifornischen Art Planorbella duryi(Kleine Posthornschnecke) an, welche mit 1.5cm deutlich kleiner bleibt als die eurasische Art P.corneus, die 4cm groß wird.Weiterlesen

Posthornschnecke "rot"(id3882)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2004
Anzahl: 
n.m
Nachzuchtgeneration: 
15
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Filter- und Schwimmteich

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (ganzjährig)
Überwinterung: 
Freiland
Ernährung: 
Selbstversorger
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
./.

Die roten heimischen Posthornschnecken sind Albinos. Da Posthornschnecken wie wir den roten Blutfarbstoff Hämoglobin besitzen, erscheint ihr Körper leuchtend rot.Weiterlesen




Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}

Inhalt abgleichen