Sprachen

Macropodus ocellatus <Wuxi Taihusee SvMü 2018>

Macropodus ocellatus <Wuxi Taihusee SvMü 2018>

This browser does not support HTML5-canvas for some reason.
To navigate and view the taxonomy tree HTML5 must be supported.
DBL-KLICK: Hole neue Taxo-Umgebung; SHIFT-CLICK: Erweitere Sichtbereich (Knoten bekommt roten Kreis); Maus gedrückt halten und über Element bewegen: verschiebt und fixiert; CTRL-CLICK: fixiert/löst das Element; CLICK in leerem Bereich hält an Die Bildrate ist abhängig von der Knotenzahl und Leistungsfähigkeit der Browser-Umgebung.

M. ocellatus "Wuxi" (id3931)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
07.2018
Anzahl: 
1.2,18
Nachzuchtgeneration: 
1
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Von einem befreundeten Chinesen (lokaler Händler in Wuxi) direkt aus Wuxi bezogen.
Inzwischen steht fest, dass nicht zu klären ist, ob der Händler Wildfänge verkauft hat oder Nachzuchten aus lokaler Haltungen.
In jedem Fall darf man annehmen, dass die lokalen Aquarianer und Händler mit einem großen See vor der Tür in dem Rundschwanzmakropoden leben mit hoher Wahrscheinlichkeit eben Tiere aus diesem See verwenden.
Ich werden daher diesen Bestand weiterhin als aus der Taihu-Lake-Population stammend führen.

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (ganzjährig)
Überwinterung: 
Kühl: unter 10°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Lebendfutter
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
./.

Siehe:
http://www.igl-home.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=6934&p=53176#p53176

Korrektur laut Email:
Die Tiere leben ganzjährig im Teich. Weil der Tecih nur 45cm tief ist, wird im Winter eine Teichheizung eingeschaltet und auf 6°C Minimum eingestellt.
Der tecih liegt sonnig an der Südseite und fasst etwa 450.

Population Macropodus ocellatus "Taihusee" (id3326)

Typ: 
Wildpopulation
Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
./.
Anzahl: 
./.
Nachzuchtgeneration: 
9999
Herkunft
Herkunftsart: 
Wildimport
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Dieser Eintag vertritt die Fundort-Populationen Taihu-See, also die Tiere die genau dort noch jetzt leben Wink
Ein solcher Bestandseintrag existiert nur, wenn es diesem Fundort klar zuzuordnende Linien in der Haltung gibt/gab.
Der TaiHusee gehört zum Jangtse-Delta. Die Taihu-Population also zur größeren Jangtse-Population.

Die 2014-er-Linie wurden in Wuxi aus dem Taihu-See gefangen. In etwa dort, wo die Jinshui-Road auf den See trifft.

Also alle Bestände, die direkt oder indirekt hiervon herleiten sind "echte" Fundort-Bestände.
Nie vergessen darf man aber, dass FO-Bestände in der Haltung nicht unbedingt representativ für die Fundort-Population sind,
das sie typischerweise nur eine extrem kleine singuläre Stichprobe darstellen und zusätzlich möglicherweise bei der Mitnahmenetscheidung und der späteren vermehrung einer Selektion im Auge des Halters unterliegen/unterlagen.

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Wildpopulation
Überwinterung: 
Freiland
Ernährung: 
Selbstversorger
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
./.

M. ocellatus "Wuxi" (id3933)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2018
Anzahl: 
,n
Nachzuchtgeneration: 
0
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunft(intern): 
Herkunftshaltungsbedingungen: 

./.

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (sommers)
Überwinterung: 
Kühl: unter 15°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
./.

Dieser halter Hat Jungfischer aus 2018 erhalten.
Näheres über Haltungsbedingungen nicht bekannt, Einstellungen stellen also nur sowas wie Default-Vermutungen dar.




Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}

Inhalt abgleichen