Macropodus spechti <Hué Keiler_Hehl 1999>

Macropodus spechti

Your browser is completely ignoring the <APPLET> tag!
To navigate and view the taxonomy tree java must be enabled.
klick: selkt./nav. im Baum; shift-click: vergr.; Maus gedrückt halten und bewegen: verschiebt; ctrl-click: fixiert; alt-click: anderen vergößern

Macropodus spechti "Hue" (id2428)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
10/2012
Anzahl: 
1,1,35
Nachzuchtgeneration: 
1
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Lt. http://www.igl-home.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=6479&p=43410&hilit=Keil...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue. Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle sind vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarienartige Außenhaltung (sommers)
Überwinterung: 
Kühl: unter 18°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Nur Haltung
Selektion: 
./.

macropodus spechti Hue (id2457)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2011
Anzahl: 
1/0
Nachzuchtgeneration: 
3
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Lt. http://joomla.igl-home.de/phpBB3/viewtopic.php?f=7&p=43418&sid=0a279b9f1...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue. Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle sind vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarienartige Außenhaltung (sommers)
Überwinterung: 
Kühl: unter 18°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Lebendfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
Aussortieren offensichtlich und eindeutig deformierter Tiere

Macropodus spechti Hué (id2447)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2012
Anzahl: 
6.5,15
Nachzuchtgeneration: 
1
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Lt. http://www.igl-home.de/forum//viewtopic.php?f=7&p=43418&sid=0a279b9f112c...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue. Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle sind vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarienartige Außenhaltung (sommers)
Überwinterung: 
Kühl: unter 18°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
Aussortieren offensichtlich und eindeutig deformierter Tiere

Fütterung im Winter überwiegend Trockenfutter, im Sommer Lebendfutter.

Macropodus concolor „Hue“ (id2452)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
ca. 2004
Anzahl: 
0.5
Nachzuchtgeneration: 
3
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Lt. http://joomla.igl-home.de/phpBB3/viewtopic.php?f=7&p=43418&sid=0a279b9f1...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue. Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle sind vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarium > 18°C
Überwinterung: 
Warm
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
Brutpflege anfänglich den Tieren überlassen

Die Tiere sind recht dunkel bis tiefschwarz und die Männchen haben entweder ein rote oder weisse Schwanzflossenränder.
Ich habe Männchen mit roten Flossenrändern zur Zucht angesetzt, aber wieder gute Mischungen bekommen.
Hue ist für mich eine sehr schöne Form! Grosse Tiere.

Population Macropodus spechti "Song Bo Delta Hue" (id3336)

Typ: 
Wildpopulation
Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
./.
Anzahl: 
./.
Nachzuchtgeneration: 
9999
Herkunft
Herkunftsart: 
Wildimport
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Dieser Eintag vertritt die Fundort-Population Song Bo Delta, Vietnam der Song Ta Trach-Drainage, also die Tiere, die genau dort noch jetzt leben Smile
Ein solcher Bestandseintrag existiert nur, wenn es diesem Fundort klar zuzuordnende Linien in der Haltung gibt/gab.

Also alle Bestände, die direkt oder indirekt hiervon herleiten sind "echte" Fundort-Bestände.
Nie vergessen darf man aber, dass FO-Bestände in der Haltung nicht unbedingt representativ für die Fundort-Population sind,
das sie typischerweise nur eine extrem kleine singuläre Stichprobe darstellen und zusätzlich möglicherweise bei der Mitnahme-Entscheidung und der späteren Vermehrung einer Selektion im Auge des Halters unterliegen/unterlagen.

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Wildpopulation
Überwinterung: 
Freiland
Ernährung: 
Selbstversorger
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
./.

Macropodus spechti "Hué" (id3337)

Typ: 
Stellvertreter-Eintrag
Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
1999
Anzahl: 
,n
Nachzuchtgeneration: 
15
Herkunft
Herkunftsart: 
Wildimport
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Stellvertreterbestand für den ursprünglichen Wildimport.
Genaues über Nachzuchten und aktuellen Haltungsbedingungen nicht bekannt.

Lt. http://www.igl-home.de/forum//viewtopic.php?f=7&p=43418&sid=0a279b9f112c...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue.
Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle seien vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarium
Überwinterung: 
Wie Haltung
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
./.



Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}

Inhalt abgleichen