Sprachen

Macropodus concolor „Hue“ (id2452)

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
ca. 2004
Anzahl: 
0.4
Nachzuchtgeneration: 
14
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Lt. http://joomla.igl-home.de/phpBB3/viewtopic.php?f=7&p=43418&sid=0a279b9f1...
"Importiert durch Keiler/Hehl 1999, Fundort außerhalb von Hue. Unterschied zu den Fischen aus dem botanischen Garten in Halle sind vor allem die roten Augen."

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarium > 18°C
Überwinterung: 
Warm
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Paarweise
Selektion: 
Brutpflege anfänglich den Tieren überlassen

Die Tiere sind recht dunkel bis tiefschwarz und die Männchen haben entweder ein rote oder weisse Schwanzflossenränder.
Ich habe Männchen mit roten Flossenrändern zur Zucht angesetzt, aber wieder gute Mischungen bekommen.
Hue ist für mich eine sehr schöne Form! Grosse Tiere.

Aktuell:„Nord“-Makropoden von Bernd Keiler




'Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein..'. {Sören Kierkegaard 1813-1855 Philosoph}