Sprachen

Inzuchtkoeffizientsteigerung pro Generation

Quelle: Fachpublikationen
FAQ: 
ja

Bei Zufallspaarungen kann die Steigerung des Inzuchtkoeffizienten einer Population wie folgt abgechätzt werden:

F- Inzuchtkoeffizient

dF⁄Generation ~= (1⁄8⋅Nmännlich + 1⁄8⋅Nweiblich)
mit:
N : Anzahl männlicher bzw. weiblicher Tiere der Population




'Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}