Sprachen

Was ist ein Allel

Quelle: Fachpublikationen
FAQ: 
ja

Ein Allel

ist ein aktueller Ausprägungszustand eines Gens bzw. ein möglicher Ausprägungszustand eines Gens.
Oder, um es weniger geheimnisvoll zu formulieren:
Betrachtet man das Gen als eine Variable, so ist ein Allel ein möglicher bzw. konkreter Wert dieser Variable.
Ist für eine Variable eine mögliche Wertemenge definiert, so ist die Menge aller möglichen Allele eines Gens, die definierte Wertemenge eines Gens.
Die Menge der in einer Population verfügbaren Wertbelegungen (Allele) ist eine Teilmenge der Wertemenge.

Individuen der selben Art haben normalerweise die gleichen Gene, unterscheiden sich aber in den Allelen, also in der Wertbelegung dieser Gene.

Beispiele

  • In einem konkreten haploiden Chromosomensatz kann für jedes Gen nur genau ein Allel existieren.
  • Ein sich geschlechtlich vermehrendes Lebewesen besitzt typischerweise einen diploiden Chromosomensatz. Ein solcher Organismus kann also maximal 2 [Allele⁄Gen] besitzen.
  • Eine Population aus G diploiden Lebewesen kann maximal G⋅2[Allele⁄Gen] besitzen
  • Die Allefrequenz eines Allels a, welches #(a)-mal in einer Population vorkommt, ist seine relative Häufigkeit in der Populatuon, also
    Allefrequenz fa:= (#(a)[Allele⁄Gen])⁄(G⋅2[Allele⁄Gen]) = #(a)⁄(2⋅G)



Definition: ›friedliche, tolerante Weltreligion‹: Nach dem Beten – Randale, Brandstiftung, Totschlag. {Frank Wisniewski}