Xenopus laevis

Xenopus laevis

Your browser is completely ignoring the <APPLET> tag!
To navigate and view the taxonomy tree java must be enabled.
klick: selkt./nav. im Baum; shift-click: vergr.; Maus gedrückt halten und bewegen: verschiebt; ctrl-click: fixiert; alt-click: anderen vergößern

Xenopus laevis

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2009
Anzahl: 
2,4
Nachzuchtgeneration: 
0
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Haltungsbedingungen
Haltung: 
Aquarienartige Außenhaltung (sommers)
Überwinterung: 
Kühl: unter 18°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Trockenfutter
Brutansatz: 
Nur Haltung
Selektion: 
./.

Die aquatilen Pipiden (Xenopus, Pipa) gelten als die ursprünglichsten Frösche, die Vorfahren entstanden bereits im mittleren Trias (Pipoide, Amphicoele).




Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. {Karl Kraus}

Inhalt abgleichen