Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

TP: Schema der Teichanlage

Während des Aprils 2012 musste eine große Umzugsaktion mit den Teichen durchgeführt werden.
Wir sind umgezogen und entsprechend wurden am neuen Wohnort neue Teiche erstellt und die Bewohner der alten Teiche in die neuen umquartiert.
Das Schema der alten Teichanlage findet sich nun unter Teichprojekt: Schema der Teichanlage von 2004 bis Mai 2012,
das der neuen Teiche ist unter TP: Schema der Teichanlage ab Mai 2012 zu finden.Weiterlesen

PhR: 22.03.13

Kurznotiz:
Einen Tag nachdem ich wie hier beschrieben den gerade das Nest verlassenden Nachwuchs der Roborovskis festgestellt hatte konnte ich 3 Junge Hamster sehen, die wegen ihrer Größe aus einem Wurf vor diesem letzten kommen mussten.
Sie sind also um den 12.2.13 geworfen und 21 Tage vorher also um den 22.1.13 fand die Befruchtung statt. Also mitten in der Frostperiode.

MOc: 22.03.13






Beobachtung im Teich


Temperatur Oberflächenwasser unter dem Eis (OW) Tiefenwasser am Boden mit Bodengrund leicht aufgewirbelt (TW)
Wetter Heiter ph 6.4 6.8
Tiefenwasser(TW) 4°C → 4°C KH <6°
Oberflächenwasser(OW) 2mm Eis → 9°C GH < 3° <10°
Luft -2°C → 8°C NO2 gegen 0 < 1
NO3 gegen 0 < 10
Siehe Teichprotokoll Wasserwerte sind vom 16.12.12
Ein Beispiel für die Werte in den alten Teichen: 04.09.10







Endlich ist der Rundschwanzmakropode (Macropodus ocellatus) wieder gesichtet



Weiterlesen

TP: 21.03.13






Beobachtung in den Teichen


Temperatur Oberflächenwasser unter dem Eis (OW) Tiefenwasser am Boden mit Bodengrund leicht aufgewirbelt (TW)
Wetter HeiterWolkenlücken ph 6.4 6.8
Weiterlesen

Erlebt ein wild lebender Rundschwanzmakropode typischerweise nur eine Fortpflanzungsperiode?

FAQ: 
nein

Nein, mehrerer Fortpflanzungsperioden dürften das typische für Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropoden) sein

Aus meinen Beobachtungen unter quasi-natürlichen Bedingungen in meinen Teichen lässt sich eine solche Annahme nicht belegen.
Wenn der Raubfeinddruck nicht ungewöhnlich hoch ist oder andere ungewöhnliche Situationen bemüht werden können, so leben Rundschwanzmakropoden unter natürlichen Bedingungen mehr als ein Jahr als adulte. Weiterlesen

Erreicht ein vom Winter im Wachstum gestoppter juveniler Macropodus ocellatus (Rundschwanzmakropode) über das kommende Jahr die Fortpflanzungsreife?

FAQ: 
ja

Normalerweise ja,
gehört er aber zu den ganz späten des letzten Jahres kann es ein Jahr länger dauern bis er dran ist.

Kommt das Wachstum juveniler Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus) zum Stillstand, wenn sie in der Natur überwintern?

FAQ: 
ja

Ja, juvenile Rundschwanzmakropoden

stellen ihr Wachstum im Winter vollkommen ein, auch wenn sie immer mal wieder aktiv sind (häufiger zu sehen als die adulten).

Juvenile, die bei mir im Spätherbst schlüpfen und mit 15mm bis knapp 20mm SL in den Winter unters Eis gehen, kommen im Frühjahr in dieser Größe auch wieder raus und bis Ende April tut sich da auch nicht viel. So kann es kommen, dass letztjährige Juvenile im folgenden Jahr erst gegen Jahresende ein Größe erreichen, mit der sie sich gegen die alten durchsetzen können, um selbst junge zu kriegen.Weiterlesen




Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern unsere Meinung über die Dinge. {Lucius Annaeus Seneca}

Inhalt abgleichen