Bolborhynchus lineola tigrinus

TitelBolborhynchus lineola tigrinus
MedientypWeb Article
Jahr der Veröffentlichung2017
AutorenNuijten, D.
Zugriffsjahr2017
VerlagDirk Van den Abeele Ornitho-Genetik VZW
Zusammenfassung

Über die Herkunft der in Europa gehaltenen Katharinasittiche lässt sich aufgrund der inzwischen eingesehenen CITES-Importdaten, dass die meisten europäischen Catharinaparkets aus Guatamala kommen und dies im Lebensraum von Bolborhynchus lineola lineola liegt.
D.h. wohl, dass die europäische Population der Katharinasittiche, wenn nicht pur, so aber genetisch dominierend den mexikanischen Formen entspricht also B.l.lineolatus.

Thomas Arndt hat Bälge aus Venezuela im Vergleich zu Bälgen aus Mexiko untersucht und iIn seinem Buch Südamerikanische Sittiche Band 5, darauf hingewiesen, dass er keinen Unterschied zwischen beiden Formen sieht. Es liegt daher nahe, dass die Unterteilung in zwei Unterarten eigentlich nicht begründet ist.

Sicherungs-URL: https://www.webcitation.org/6u7BEzUlg

URLhttps://www.ornitho-genetics.info/?p=13053



'Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}