Sprachen

Tanichthys albonubes

Bestand seit (Halter ist der oben genannte Originalautor): 
2008
Anzahl: 
,n
Nachzuchtgeneration: 
2
Herkunft
Herkunftsart: 
Nachzucht
Herkunftshaltungsbedingungen: 

Zoohandel-Verkaufsbecken

Haltungsbedingungen
Haltung: 
Teich (sommers)
Überwinterung: 
Warm: unter 21°C
Ernährung: 
Fütterung, vorwiegend Lebendfutter
Brutansatz: 
Gruppe: n.m
Selektion: 
./.

Im Wesentlichen Sommer-Zusatzfischlein für die Teiche.
Großteils Abgabe im Herbst bis auf 2 oder 3 Paare, die in die Überwinterung gehen und ab und an - nicht jeden Sommer - im Sommer in einen der Teiche gehen.

Kommentare

Aktuell in Teich 1

Aktuell befinden sie sich in Teich 1 und haben sich dort stark vermehrt. Überall kleine leuchtende blaue Stäbchen drin.
Nächstes Jahr kommen sie in den Miniteich, da Teich 1 nicht unnötig viele Prödatoren für winzige M.ocellatus-Larven haben soll.

Überraschenderweise Winterhart in der Zollernalb

Zumindest diesen Winter haben sie sich zu meiner Überraschung als Winterhart erwiesen.
Beim Abfischen sind mir einige wenige - genau 3 an der Zahl - entwischt. Ich hab sie erst bemerkt als das Eis kam.
Alle drei sind aber eigentlich problemlos durch den Wintergekommen und schwimmen aktuell absolut fidel im Teich rum.




Wo im Namen eines Gottes geherrscht wird, brennen Menschen. {}