This node/4178 document has 1 pending revision
Quelle: Fachpublikationen
PronomoAdverbien
~u [j,n]1 ~o2 ~a3 ~es4 ~e5 ~am6 ~el7 ~om [da...]8 ~al9 ~cel10
./.~i~11iu12io13ia14ies15ie16iam17ien18iom19ial20icel21
k~22ki~k'iu23k'io24k'ia25k'ies26k'ie|kie'n27k'iam28k'iel29k'iom30k'ial31k'icel32
t~33ti~t'iu34t'io35t'ia36t'ies37t'ie|tie'n38t'iam39t'iel40t'iom41t'ial42t'icell43
nen~44neni~nen'iu45nen'io46nen'ia47nen'ies48nen'ie49nen'iam50nen'iel51nen'iom52nen'ial53
ĉ~54ĉi~ĉ'iu55ĉ'io56ĉ'ia57ĉ'ies58ĉ'ie59ĉ'iam60ĉ'iel61ĉ'iom62ĉ'ial63ĉ'icel64
Fettschwarze Wortteile repräsentieren die nach Zamenhoff in Fundamento §30 dargestellten Kompositionselemente. Dunkelblaugrün stellt die in Esperanto-Grammatiken üblicherweise als Basiskompositionselemente hervorgehobenen Wortbestandteile dar. Letzteres verdeckt aber Zamehoffs Vorgehensweise und versteckt die Tatsache, dass Zamenhoff "nen~" explizit als Wortbildungsprefix beschreibt. Bildungen wie nen'o usw. sind daher korrekte Bildungen.
  • 1. ~u: (eo) persona; (de) Personen; bestimmte bzw. benannten Sachen
  • 2. ~o: (eo) aĵo; (de) abstrakte oder konkrete Sache
  • 3. ~a: (eo) eco; (de) Art, Beschaffenheit, Attribute
  • 4. ~es: (eo) havo; (de) Drückt den Besitz aus, zur Verfügung haben, das Haben von etwas
  • 5. ~e: (eo) loka semnatiko; (de) Ort; örtliche Bedeutung
  • 6. ~am: (eo) tempa semantiko; (de) Zeitliche Bedeutung
  • 7. ~el: (eo) maniero; (de) Die Weise in der etwas getan wird
  • 8. ~om: (eo) aro; (de) Menge, Vielheit
  • 9. ~al: (eo) kialo; (de) Der Grund, Ursache
  • 10. cel: (eo) celo; (de) Zweck, Ziel
    _______
  • 11. ~i~: (eo)nedifina
    (de)unbestimmt
  • 12. iu: (irgend)jemand; irgendwer
  • 13. io: irgendwas; irgendein; rgendwelches
  • 14. ia: irgendwelcher Art
  • 15. ies: irgend jemandes
  • 16. ie: irgendwo
  • 17. iam: irgendwann
  • 18. ien: irgendwie
  • 19. iom: jegliche Menge; eine beliebige Menge; ein unspezifizierte Menge - egal wieviel, also sowohl eine beliebig kleine als auch eine spezifische beliebig große Menge: wie viel auch immer
    iom'ete: Gleiches wie für IOM aber beschränkt auf kleine Beliebigkeiten: etwas, ein wenig
  • 20. ial: warum auch immer; aus irgendeinem Grund; aus beliebigem aber spezifischem Grund
  • 21. icel: wozu auch immer; zu irgendeinem Zweck; zu einem beliebigen aber spezifischen Zweck
    _______
  • 22. k~: demanda; fragend
  • 23. kiu: wer; welche(r)
  • 24. kio: was; welches
  • 25. kia: welcherart; welcherlei (Eigenschaften)
  • 26. kies: wessen
  • 27. kie: wo (örtlich)
    kien: wohin
  • 28. kiam:wann
  • 29. kiel: wie; auf welche Weise
  • 30. kiom: wieviel(e)
  • 31. kial: warum; weshalb; weswegen
  • 32. kicel: Kicel vi lernas Esperanton? (Wozu lernst du Esperanto?)
    Por komunikoso; ticel mi lernas Esperanton. (Fürs künftige Kommunizieren; dazu lerne ich Esperanto.)
    wozu; zu welchem Zweck
    _______
  • 33. t~: montra; hinweisend
  • 34. tiu: diese(r|s), jene(r|s)
  • 35. tio: solch; das, jenes
  • 36. tia: solcherart; solcherlei (Eigenschaften)
  • 37. ties: dessen
  • 38. tie: dort, da (örtlich)
    tie'n: dorthin
  • 39. tiam: dann
  • 40. so; auf diese Weise
  • 41. tiom: soviel(e)
  • 42. tial: darum; deshalb
  • 43. ticel: Kicel vi lernas Esperanton? (Wozu lernst du Esperanto?)
    Por komunikoso; mi lernas Esperanton. (Fürs künftige Kommunizieren; dazu lerne ich Esperanto.)
    dazu; zu diesem Zweck
    _______
  • 44. nen~:
    (eo) nea; (de) verneinend
    (Fundamento)"Aldonante la prefikson "nen~", ni ricevas neajn vortajn: nen'io, nen'iam, .." - "Durch das Hinzufügen des Präfixes „nen~“ erhalten wir Wörter mit negierten Bedeutungen: nen'io, nen'iom."
    Da nen~ als Prefix vom Fundamento eingeführt wurde, steht es eigentlich selbst für Wortbildungen z.B. mit ~o,~a, ~e usw. wie jedes andere Wort zur Verfügung.
  • 45. nen'iu: keine(r); niemand
  • 46. nen'io: keine (Sache); nichts
  • 47. nen'ia: keinerart; keinerlei
  • 48. nen'ies: niemandes
  • 49. nen'ie: nirgendwo; nirgends
  • 50. nen'iam: nie
  • 51. nen'iel: keineswegs; auf keine Weise
  • 52. nen'iom: (gar-)nichts
  • 53. nen'ial: grundlos; aus keinem Grundnen'icelnen'icel: ziellos; zwecklos; zu keinem Zweck
    _______
  • 54. ĉ~: kolektiva; ĝeneraliga; allumfassend; verallgemeinernd
  • 55. ĉiu: jede(r)
  • 56. ĉio: alles; jedes
  • 57. ĉia: allerart; jederart; jederlei
  • 58. ĉies: jedermanns
  • 59. ĉie: überall
  • 60. ĉiam: immer
  • 61. ĉiel: jederlei; jegliche Weise
  • 62. ĉiom: alles
  • 63. ĉial: in jedem Fall; aus jedem Grund
  • 64. ĉicel: für jeden Zweck



Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}