Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Beobachtung im Teich 1

:onnig:
L: 16°C-?
TW: 17°C-?°C
OW: 18°C-?°C

In Teich 1:
Morgens einige Kardinälchen (Tanichthys albonubes) gesichtet, quirlig aber nicht im Schwarm.

In Teich 2:
Morgens: Einen totes Kardinälchen aus dem Wasser geholt. Er wurde von einem Rückenschwimmer festgehalten und verspeist. Ist aber schon länger tod. Todesursache äüßerlich nicht eindeutig erkennbar.
Möglich:
- Egel
- Libellenlarve
- Rückenschwimmer
- Mangelnde Fittness

Evtl. könnte dieser Tani einem Egel zum Opfer gefallen sein, oder...?

Der Tani, den der Rückenschwimmer vertilgte
Dreistacheliger Stichling, Weibchen
Um 12:32h konnte ich beobachten wie eine Libellenlarve (Aeshna cyanea) doch tatsächlich dieses Stichlingsweibchen frontal anzugreifen. Irgendwann wurde sich dann wieder ignoriert
Wieder das Stichlingsweibchen.
Rückenschwimmer, Guppy und Seerosenblüte
Gabelschwanzmakropode(Macropodus ocellatus)-Männchen am Nest in Teich2
Rückenschwimmer



'Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein..'. {Sören Kierkegaard 1813-1855 Philosoph}