Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Beobachtung im Teich 1

:onnig:
L: 16°C-?
TW: 17°C-?°C
OW: 18°C-?°C

In Teich 1:
Morgens einige Kardinälchen (Tanichthys albonubes) gesichtet, quirlig aber nicht im Schwarm.

In Teich 2:
Morgens: Einen totes Kardinälchen aus dem Wasser geholt. Er wurde von einem Rückenschwimmer festgehalten und verspeist. Ist aber schon länger tod. Todesursache äüßerlich nicht eindeutig erkennbar.
Möglich:
- Egel
- Libellenlarve
- Rückenschwimmer
- Mangelnde Fittness

Evtl. könnte dieser Tani einem Egel zum Opfer gefallen sein, oder...?

Der Tani, den der Rückenschwimmer vertilgte
Dreistacheliger Stichling, Weibchen
Um 12:32h konnte ich beobachten wie eine Libellenlarve (Aeshna cyanea) doch tatsächlich dieses Stichlingsweibchen frontal anzugreifen. Irgendwann wurde sich dann wieder ignoriert
Wieder das Stichlingsweibchen.
Rückenschwimmer, Guppy und Seerosenblüte
Gabelschwanzmakropode(Macropodus ocellatus)-Männchen am Nest in Teich2
Rückenschwimmer



Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit des 'Wissenschaftlichen Konsenses'. {frei nach Richard Feynman}