Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung





Beobachtung im Teich

Heiter
TW: 5°C - 5°C
OW: 2cm Eis - 0°C
Lu: 5°C - 4°C
Siehe Teichprotokoll






Es ist Tauwetter. Die Eisplattennwerden zusehends dünner und verlieren ihre Masse aus 5cm Dicke.
Am Nachmittag an Stellen, wo Pflanzen durchkommen ist das Eis vollständig aufgetaut wie auch am Ufer entlang ein Streifen von etwa 10cm.
Daher ist für den Abend keine geschlossenen Eisdecke mehr verzeichnet, sondern die Wassertemperatur von 0°C.
Die Eisplatte deckt nichts desto trotz noch die Teiche alle großfläching und undurchschaubar ab (eingefrorener Schnee).

Heute mal die Wasserwerte in allen 3 Teichen gemessen.
Sowohl im Oberflächenwasser(OW) unter dem Eis als auch im Bodenwasser(TW).
Das Bodenwasser entnommen mit aufgewirbeltem Bodengrund:
Becher kopfüber bis an den Boden - Luft bleit drin -,
dann den Becher langsam in die Aufrechte - Luft geht raus, wirbelt Bodengrund auf, aufgewirbeltes Bodenwasser geht rein -
dann den Becher langsam nach Oben holen, an der Öffnung abgedeckt.

Die OW und TW Wasserwerte unterscheiden sich:

Im Teich der Macropodus ocellatus "Inch'on Chemulpo Seoul"

Oberflächenwasser unter dem Eis (OW):
ph: 6.4
kh: gegen 0°
gh: < 3°dH
NO2: gegen 0
NO3: gegen 0

Tiefenwasser am Boden mit Bodengrund leicht aufgewirbelt (TW):
ph: 6.8
kh: >3°, <6°
gh: >6°, <10°
NO2: < 1
NO3: < 10

Im Teich der Macropodus ocellatus "Mimbon Guangzhou 2010"

Oberflächenwasser unter dem Eis (OW):
ph: 6.4
kh: gegen 0°
gh: < 3°dH
NO2: gegen 0
NO3: gegen 0

Tiefenwasser am Boden mit Bodengrund leicht aufgewirbelt (TW):
ph: 6.8
kh: <6°
gh: <10°
NO2: < 1
NO3: < 10

Im Teich der Macropodus ocellatus Mischbestand"

Oberflächenwasser unter dem Eis (OW):
ph: 6.4
kh: gegen 0°
gh: < 3°dH
NO2: gegen 0
NO3: gegen 0




Die Freiheit des Einen hat ihre Grenze an der Freiheit des existierenden Anderen. {Uralter ethischer Grundsatz in vielen Formulierungen}