Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung





Beobachtung im Teich

Heiter
TW: 10°C - 11°C
OW: 9°C - 11°C
Siehe Teichprotokoll






Bei den Rundschwanzmakropoden aus (Teich1/2)

also den Grauklanern und Kupferklanern konnte ich heute Mittag einen Juvenilen mit ca 10mm SL beobachten.
Es bleibt also immer noch dabei, einige wenige Jungfische gibt's zur Verjüngung des Teichbestandes.
Ansonsten waren die Adulten bei frischem aber heiterem Wetter wie üblich aktiv.

Die Rundschwanzmakropoden aus Guangzhou (Macropodus ocellatus "Mimbon Guangzhou")

sind ja wie schon geschrieben um ein Dutzend Teichnachzucht aufgestockt.
Von den Juvenilen war aber heute nichts zu sehen. Dafür zeigten sich aber adulte Weibchen normal aktiv. Die Juvenilen scheinen scheuer zu sein als die Adulten.
Lustigerweise vollkommen umgekehrte Verhältnisse zu allen anderen bei mir.

Die Rundschwanzmakropoden aus Korea (Macropodus ocellatus "Inch'on Chemulpo Seoul")

sind wie nicht anders zu erwarten überall aktiv. Allerdings nur die Juvenilen sichtbar, die adulten sind genauso wied ie adulten des Grauklans und Kupferklans absolut scheu und daher unsichtbar sobald ich zum Teich komme.
Einige der 6mm [[SL]] juvenilen werden dieses Jahr wohl noch umziehen in den Teich von Günter bei Stuttgart. Wenn das klappt, gibt's dann für die Koreaner ein zweites Teichstandbein.

Kommentare

Nachtrag zur Nahrungsaufnahme ...

Was noch notierenswert sein könnte:
Alle juvenilen in den unterschiedlichen Größenklassen waren und sind auch heute rege mit der Nahrungssuche beschäftigt.
Also: Juvenile Rundschwanzmakropoden nehmen bei Wassertemperaturen zwischen 9°C und 11°C unter quasi natürlichen Bedingungen weiterhin rege Nahrung auf. Keine reduzierte Nahrungsaufnahmetätigkeit im Teich bei Wassertemperaturen um 10°C feststellbar.




Wer am Ruder ist, reißt selten das Steuer herum. {Gerhard Uhlenbruck}