Sprachen

Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Beobachtung im Teich

HeiterLeichter Regen, Grau bedeckt
TW: 17°C - 17°C
OW: 16°C - 23°C
Siehe Teichprotokoll



Bei den Rundschwanzmakropoden aus Guangzhou (Macropodus ocellatus "Mimbon-Guangzhou") ...

ist das Teichwasser aufgeklart - reichlich Wasserflöhe ahben sich entwicklet -, wodurch es möglich wurde am Abend gleich mehrere juvenile zu sehen. Sie sind geschätzt mindestens 10mm SL!

Adulte waren in dem zwar dunklen aber klaren Wasser nun auch wieder zu sehen. Alle dunkelbraun wie feuchter Torf und hochrückig groß und massig wirkend fast wie Macropodus opercularis. Ein deutlicher Unterschied zu sowohl den Kupferklantieren wie auch den Macropodus ocellatus ""Inch'on Chemulpo Seoul"

Die anderen Macropodus ocellatus

im Teich 1/2 (Bestand/1326) sind aktiv aber derzeit keine Brutstimmung.

Die Koreaner, nun im Teich 4 sind spontan sehr scheu geworden.




'Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}