Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung





Beobachtung im Teich


Temperatur Teich 1 (OW) Teich 2 (OW) Teich 3 (OW)
Wetter Sonnig, strahlendes Sonnenwetter ph ~6.4 ~6.8 6.8 - 7.2
Tiefenwasser(TW) 14°C ⇒ 14°C KH ~3° 3° - 6°
Oberflächenwasser(OW) 16°C ⇒ 22°C GH 6° - 10° 3° - 6° 6° - 10°
Luft 16°C ⇒ 23°C NO2 <1 <1 <1
NO3 <10 <10 <10
Siehe Teichprotokoll Die Wasserwerte sind vom 01.05.13
Werte im Winter 16.12.12
Ein Beispiel für die Werte in den alten Teichen: 04.09.10







Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus) kommen klar in Brutstimmung

Die Rundschwanzmakropoden zeigen inzwischen eine dunkle schokoladenbraune Farbe, Männchen wie Weibchen!
D.h. konkret: Sie sind in Paarbildungs- und Reviergründungsstimmung gekommen.

Es sind gemischte Aktivitäten zu beobachten:
Es gibt Tiere, die sich mit Sonnenbaden am Ufer beschäftigen,
andere stehen oder ziehen in Gruppen Teilstrecken Ihres Teiches - eine eng zusammenstehend Gruppe bestand aus 12 Tieren, Männchen und Weibchen -
und wieder andere besuchen als dunkelbraune Paare ihre künftigen potentiellen Laichplätze.

Die größere geschlossene Gruppe bestand aus kleineren, also wohl jüngeren Tieren als die Männchen, die scheinbar schon Laichplätze reserviert hatten.

An einem potentiellen Laichplatz kamen sich zwei Männchen etwas auffälliger "in die Haare" und beschäftigten sich längere Zeit mit Breitseitimponieren und gegenseitigen Schwanzflossenschlägen aber ohne Körperkontakt. Irgendwann gab dann einer auf und zog auf knapp 30cm Abstand. Der dominierende folgte ihm unaufgeregt. Dann blieben sie friedlich nebeneinander stehen, schwammen dann gemeinsam ein Stück, bevor der Platzbehauptende ruhig zurück in sein Revier zog.
Kurz die endgültige Paarbildung und Revierbildung ist in vollem Gange, wobei offenbar etliche Jungadulte bezgl. Brutrevier leer auszugehen scheinen und statt dessen sich ab und an in größeren Gruppen sammeln.

Die Egel schwimmen derzeit viel und agil umher. Bei den Kupferklanern im Teich kam ein solcher - ziemlich groß, beim Schwimmen etwa so lang wie ein M.ocellatus - ins Visier eine Macropodus ocellatus-Weibchens. Es begann ihn zu verfolgen und nach seinem Hinterende zu schnappen. Kurz danach nahm auch das zugehörige Männchen die Verfolgung auf, so dass nun der Rundschwanzmakropode und sein Weibchen gemeinsam nach dem Hinterende des Egels schnappten. Letztlich verzog sich aber der Egel in einen engen Spalt woraufhin das Macropodus ocellatus-Paar sofort das Interesse verlor.

... Bilder kommen noch ...



Kommentare

Tagesbilder




'Es spielt keine Rolle, wie schön deine Theorie ist. Es spielt keine Rolle, wie klug du bist. Passt sie nicht zu den experimentellen Ergebnissen/Beobachtungen, dann ist sie falsch!'. {nach Richard Feynman, Nobelpreis für Physik 1965}