Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung





Beobachtung im Teich

NebeligHeiter
TW: 4°C - 6°C
OW: 6°C - 9°C
Lu: 8°C - 10°C
Siehe Teichprotokoll






Heute ist schon morgens gegen 10:00h das Leben bei den Rundschwanzmakropoden "explodiert".
Die adulten Kupfer- und Grauklaner der Macropodus ocellatus aus Teich1/2 tummelten sich in als große Gruppe in der Lavendelecke in Teich 2, dort wo die Verkrautung schön dicht ist, trotzdem aber Sonne hinkommt. Sie wuselten dort andauernd schon früh umher, mal unter mal über Wurzeln. Erst am frühen Nachmittag kam mehr Ruhe hinein und sie schienen sich mehr mit Sonnen zu beschäftigen. Einer war den ganzen Tag über sowas wie ein Außenseiter. Er hielt sich immer alleine auf der rechten Seite des Teiches 2 dicht am Kanaleingang und navigierte den ganzen Tag wie ein Sonnenkollektor sich immer mit der Sonneneinstrahlung drehend, so dass die Breitseite rechtwinklig zu Sonne zeigte.

Aber auch bei den Rundschwanzmakropoden aus Guangzhou in Teich 3 waren immer wieder huschende letztjähige Juvenile zu sehen. Die juvenilen Koreaner (Macropodus ocellatus "Inch'on Chemulpo Seoul") waren natürlich, auch wie immer unterwegs.

Das Besondere heute aber war die große Gruppe adulter Rundschwanzmakropoden, die wie oben geschrieben rege durch die Kräuter krochen.




Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. {Richard Feynman}