This node/2604 document has 1 pending revision
Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung





Beobachtung im Teich


Temperatur Teich 1 (OW) Teich 2 (OW) Teich 3 (OW)
Wetter Grau bedecktWolkenlücken ph ~6.4 ~6.8 6.8 - 7.2
Tiefenwasser(TW) 10°C ⇒ 10°C KH ~3° 3° - 6°
Oberflächenwasser(OW) 10°C ⇒ 15°C GH 6° - 10° 3° - 6° 6° - 10°
Luft 10°C ⇒ 17°C NO2 <1 <1 <1
NO3 <10 <10 <10
Siehe Teichprotokoll Die Wasserwerte sind vom 01.05.13
Werte im Winter 16.12.12
Ein Beispiel für die Werte in den alten Teichen: 04.09.10







Der 1. Mai brachte wieder Beobachtungswetter für die Rundschwanzmakropoden (Macropodus ocellatus)

Es war zwar nicht wirklich warm aber immerhin konnte man es mal wieder etwas länger an den Teichen aushalten.

Die Rundschwanzmakropoden aus Teich 3 waren trotz der schwachen gedämpften Sonne an ihren Sonnenplätzen.
Zwei haben sich auf eine recht nachlässige Art ein wenig miteinander gekäbbelt.
Sonst war es aber sehr gemächlich, eben Sonne aufnehmen bei den Macropodus ocellatus.
Etwas ungewöhnliches war aber doch zu beobachten:
Am beobachteten Sonnenplatz hatte auch ein Krötenpaar gelaicht. Deren Kaulquappen wimmeln dort zur Zeit überall herum und mitten drin standen die beobachteten Rundschwanzmakropoden. Das ungewöhnliche war nun, dass diese Fische regelmäßig von den Kaulquappen der Erdkröten angerämpelt wurden aber das nahmen die Rundschwanzmakropoden vollkommen unbeteiligt hin. Nun hängen sich die Kaulquappen an alle Flächen dran und verweilen dort längere Zeit, wohl zum "äsen". Selbes taten sie auch an den Seiten dieser Rundschwanzmakropoden und die standen dabei trotzdem vollkommen ruhig zwischen den Kaulquappen und störten sich daran überhaupt nicht!

Zum 1 Mai die ersten Libellen des Jahres

Heute konnte ich dann auch die ersten Libellen dieses Jahr an den Teichen fliegen sehen.
Ich hatte das Glück, dass während meiner Rundschwanzmakropoden-Beobachtungen 4 Kleinlibellen geschlüpft waren und noch unsicher und fragil zu erhöhten Plätzen flogen.
Ich hab eine fotografiert, damit ich versuchen kann sie zu bestimmen.
Es sind wohl frühe Adonislibellen (Pyrrhosoma nymphula) aus der Gruppe der Schlanklibellen (Coenagrionidae).

Die Bilder der geschlüpften Libellen :






Die dümmsten Märchen nennt man Religion. {Erhard Blanck}