Channa aff. gachua "Assam"

Quelle: Pers. Beobachtung bzw. Erfahrung

Channa aff. gachua "Assam"

ist eine bisher unbeschriebene Art mit Bauchflossen und einer Adult-Größe um 10cm bis 11cm aktuell der kleinste oder einer der kleinsten in der Haltung bekannten Channa und wirklich sehr friedlich. Nur wenn Junge geführt werden, kann es schonmal ruppig werden. Die Weibchen bleiben erkennbar kleiner. Weitere verbreitete Namen, die wahrscheinlich in der Regel die gleichen Tiere bezeichnen sind Beispielsweise: Channa sp. "Dwarf", und neuerding Channa cf. gachua "dwarf red". Der Name Channa sp. "Dwarf" wurde diesen Tieren von einem Händler gegeben. "Dwarf red" wird von einem Züchter verwendet, um seine sich farblich ins rötliche ändernde Linienzucht dieser Tiere zu markieren.
Es sind Maulbrüter im männlichen Geschlecht und das Weibchen füttert die freischwimmenden Jungen etwa 14 Tage mit Nähreiern. Die ersten bruten können schon ab Größen von 6cm bis 8cm gezeitigt werden. Es ist eine subtropische Channa-Art, der eine Sommerhaltung in einem Freilandbottich sehr gut bekommt und die entsprechend auch keine Aquarienheizung benötigt aber als subtropische Art für eine kühle Überwinterung zwischen 15°C und 17°C dankbar ist.

Herkunftsregion

Die genaue Herkunft ist ungeklärt; sie sollen aber aus Assam stammen (real oder Marketing ist unklar). Quelle: Erfahrungen, Beobachtungen, Äußerungen Dritter Scheinen in Nordindien in kleineren farblichen Abweichungen recht häufig vorzukommen. ...

Merkmale und Verwandtschaft

Die Tiere gehören zur Ch. gachua-Artengruppe. ...

Verhalten

  • Diese Tiere sind Maulbrüter im männlichen Geschlecht.
  • Die Weibchen versorgen die Jungtiere ca. 14 Tage mit Nähreiern

Einige morphologische Merkmale:

Die Angaben basieren auf meine Tiere von 2011 und wurden anhand von Fotos bestimmt Quelle: Eigene Beobachtung bzw. Erfahrung .
  • Adultgröße: 10cm - 11cm
  • Rückenflossenstrahlen: 32/33
  • Afterflossenstrahlen: 20
  • Schwanzflossenstrahlen:11/13
  • Brustflossenstrahlen :13 (Basis, einfach verzweigend)
  • Bauchflossenlänge: 2/5 der Länge der unteren Stahlen der Brustflossen
  • Seitenlinienschuppen:x ∈{36,40}
  • Schuppenreihen hinterer Augenrand bis Kiemendeckelwinkel: ~5
  • Kopflänge/SL: 26% < x ≤ 30%
  • Kopfbreite an Scheitel/Kopflänge: 48% <= x <= ~70%

Farben (lebend):

  • Unteraugenstrich: Rot; von rückseite nach vorne; hochreichend etwa 1/3 Augenhöhe
  • Augenumrandung: Rot mindestens obere Hälfte; bläulich hinten
  • Backen: bräunlich bis einzelne ins rötliche tendierende unregelnmäßige Kleinflächen; vom roten Augenunterstrich Richtung Brustflossen ein bläulicher Schimmer in den hellen seitlichen Kopfbereichen
  • Brustflossen: senkrechte, leicht halbreisförmige Streifen: 6
    • Basis: blau
    • 1. Streifen: kräftig rot
    • 2. Streifen: dunkelbraun bis schwärzlichbraun
    • 3. Streifen: etwas helleres, blassers rot
    • 4. Streifen: blasseres braun
    • 5. Streifen: blasses braun-rot (damit ist maximal die halbe Flossenlänge erreicht)
    • 6. Streifen: Restliche Flosse nach außen, braun durchsichtig
  • Bauchflosse: 4 horizontale Streifen:
    • 1. Streifen: Direkt am Körper: gelblich weiß
    • 2. Streifen: breit; leuchtendes helles blau
    • 3. Streifen: schwarz
    • 4. Streifen: in Form weißer Strahlspitzen
  • Rückenflosse:
    • oben der Länge nach ein schmales schwärzliches Band;
    • Restliche Flosse sehr variable je nach Stimmung flächig braun bis schmutzig bräunliches Gold-Gelb zum schwarzen Außenrand hin heller werdend.
  • Schwanzflosse:
    • Braun mit hell markierten Flossenstrahlen
    • Flossenstrahlspitzen bilden eine orangenes Abschlussband
  • Kehlzeichnung:
    • juvenile/jungadulte: gleichmäßig weißlich hell wie Bauch
    • adulte: rot-blaue Zeichning der Kehle. Körper:
    • Jungadulte: gleichmäßig braun mit einzelnen unregelmäßigen dunkelbraun-schwarzen Flecken
    • Adulte in dunkler Färbung: 9 (10) leichte dunkle senkrechte Streifen vom Rücken bis zur Körpermitte und manchmal auch braune unregelmäßig verteilte Flecken
Channa aff. gachua
Channa aff. gachua "Assam"
(c) 2011 Foto: Erich Willems
?

Herkunftsregion:

Die Tiere sollen aus der Region Assam stammen. Subtropische Fische, denen ein kühle Überwinterung bei etwa 15°C bis 17°C gut bekommen sollen.


Formen- oder Artenkreis
Asiatischer kleiner Schlangenkopffisch
Channa aff. gachua
Channa aff. gachua "Assam"
(c) 2011 Foto: Erich Willems
?
Channa aff. gachua
Channa aff. gachua "Assam"
(c) 2011 Foto: Erich Willems
?

Bilder zeigen die bisher unbestimmte Art
Channa aff. gachua "Assam"

Systematik

Ordnungsgruppe: Stachelflosser
Reihe: Barschförmige
Ordnung: Labyrinthici
Unterordnung: Schlangenkopffischartige
Familie: Schlangenkopffische
Gattung: Channa
Formenkreis: verm. aus Gachua-Artengruppe

Art:
Froschschlangenkopf
Wissenschaftlicher Name
Nicht beschriebene Art


Literaturliste
Bestände
...



Wissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit des 'Wissenschaftlichen Konsenses'. {frei nach Richard Feynman}